Steinböcke, Genussskifahrten & Schneeschuh: Winter in der Region Hall-Wattens

21.08.2021 Kommentare (0) Winter

Winterurlaub in Dänemark

Ab auf die Skier und rauf aufs Snowboard, besonders im Urlaub, heißt es für manch einen Fan von Winterurlauben. Doch das muss nicht die einzige Art von Urlaub zur kalten Jahreszeit sein. Besonders Sportmuffel oder jene, die nichts mit Schnee anfangen können, sind in Dänemark gut aufgehoben. Hier kann zur kalten Jahreszeit ein Spaziergang am Strand genossen werden. Es gibt sogar die Möglichkeit sich für einen Tag Pferde zu mieten und mit ihnen die kalte Jahreszeit zu erleben. Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück dieser Erde! Da steckt was Wahres drin. Und wer möchte nicht glücklich sein im Urlaub?

Weihnachten in Dänemark

Auf der Homepage Blavandstrand.de können auch Unterkünfte für die kalte Jahreszeit gebucht werden. Wie wäre es damit, einmal Weihnachten ganz anders zu feiern? In Dänemark wird nach dem Essen nicht nur traditionell Hand in Hand um den Weihnachtsbaum getanzt. Sondern hier werden auch mit einer Portion Milchreis auf dem Dachboden die Wichtel verwöhnt, damit sie im kommenden Jahr kein Unheil bringen. Um die winterlichen Regentage mit Kindern zu verbringen, können die Weihnachtssterne geflochten werden. Wer nicht erst zum Heiligabend, sondern schon früher im Dezember anreist, kann am 13. Dezember sogar das Fest der heiligen Lucia mitfeiern.

Schlemmen nach Lust und Laune

Der Vorteil des Winterurlaubs ist, dass sich niemand für die Bikinifigur interessiert. So kann die dänische Küche ganz in Ruhe genossen werden. Ein ausgiebiges Frühstück, danach einen Spaziergang in der Umgebung oder am Strand entlang. Anschließend ein leckerer Schweinebraten zum Mittagessen und zum Nachttisch Rote Grütze mit Vanillesoße. Wem dann noch nicht nach einer ruhigen Zeit vor dem Kamin ist, kann eines der wundervollen Museen besuchen. Zum Abendessen vielleicht ein leckeres Fischgericht oder Kartoffeln mit Speck und Petersiliensauce. Im Sommer sollte nicht auf die Figur geachtet werden und im Winter schaut auch kein anderer, ob das ein oder andere Gramm zu viel auf der Hüfte ist!

Preiswerte Unterkünfte

Besonders wer im Winter nach Dänemark reist, profitiert von den günstigen Unterkünften. Da die meisten Winterurlauber doch eher die Berge bevorzugen, haben die flacheren Ebenen es schwieriger im Winter Gäste anzulocken. Dieses sorgt dafür, dass die Unterkünfte günstiger sind, aber nicht schlechter! Derselbe Standard wie im Sommer kann auch hier genossen werden. Zwar ist es im Winter zu kalt, um im Meer zu schwimmen, doch wer möchte, kann am Neujahrstag sich im Eisbaden üben. Das direkt in der Nordsee! Hört sich das nicht nach einem tollen Abenteuer an?

Hygge für die ganze Familie

Mittlerweile ist der Begriff der Hygge auch in Deutschland eingekehrt. Immer mehr Menschen wissen damit etwas anzufangen. Es ist das dänische Wort für Ruhe und Entspannung. Genau die richtige Zeit, um für das kommende Jahr ausreichend Kraft und Energie zu tanken. Wer ohne Kinder anreist, kann die Stille genießen. Vor dem Kamin ein Buch lesen und guten Tee genießen. Familien finden dann ausreichend Zeit für einander. Wenn die Kinder nicht in der Kälte spazieren gehen möchten, können diese mit der Suche nach Julenisse vor die Tür gelockt werden. Diese sind erkennbar an ihren roten Zipfelmützen. Ob es sie wirklich gibt? Die Dänen glauben an ihre Weihnachtswichtel und wer etwas noch nicht gesehen hat, kann nicht davon ausgehen, dass es das nicht gibt. Also auf nach Dänemark!

 

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.