Mutig (und frostig) ins neue Jahr: Silvester im Achensee

Die Top 10 Aktivitäten für Kids in Aspen/Snowmass

13.12.2013 Kommentare (0) Winter

Mit Teenies in den Bayerwald zum Wintersport?

igluseminar_iglubauen_bayerischer_waldDie nächsten Ferien stehen an: Während Teenager für Computerspiele, Telefonate oder Kinobesuche mit den Freunden stets leicht zu begeistern sind, gestaltet sich die Planung eines spannenden Familienurlaubs oft schwieriger. Im Bayerischen Wald gibt es für die „jungen Wilden“ Spaß und Abenteuer – und für die Eltern wohltuende Erholung. Zahlreiche actiongeladene Bayerwald-Expeditionen führen die Jugendlichen mit der ganzen Familie oder anderen Gleichaltrigen raus in die Natur des ältesten Urwalds Deutschlands, so dass garantiert keine Langeweile aufkommt.

Das aufregende Winter-Angebot der Bayerwald-Expeditionen verspricht für die ganze Familie Bayerwald-Spaß pur in Europas größtem zusammenhängenden Waldgebirge. Bei den gut vernetzten Erlebnisanbietern und vielen familiengeführten Gastgeberbetrieben lernen die Teenies Gleichaltrige kennen und finden leicht Anschluss. Ob Snow-Biken, -Boarden, -Tuben, -Kiten oder -Raften – auf eisigen Pisten entlang verschneiter Tannenwipfel lockt der Bayerische Wald besonders während der Winterferien im Februar oder März große und kleine Wintersportler. Auf dem Segway, bei einem Iglubau-Workshop mit Übernachtung oder einer Husky-Schlitten-Tour entdecken die Jugendlichen das Winterwunderland an der Grenze zu Tschechien und Österreich.

In den Wintermonaten bietet beispielsweise der Bayerwald-Expeditionsort Neureichenau die Schneeflocken-Expedition am Dreisesselberg an. Auf der Expedition unternimmt die ganze Familie eine Schneeschuh-Tour, eine Pferde-Schatzsuche am Huskyhof und eine Hüttenfackelwanderung durch den verschneiten Winterwald. Bei einem Schlittenhundeworkshop am Husykhof und einer Winterwanderung mit GPS-Leihgeräten erkunden sie die Natur am Dreiländereck. Mehr Spaß für die ganze Familie gibt es beim Snow-Tubing, das ebenfalls Teil der Schneeflocken-Expedition ist. Sieben Übernachtungen in einer Ferienwohnung sind ab 197,25 Euro pro Person bei zwei Erwachsenen und zwei Kindern in der Nebensaison und ab 215 Euro in der Hauptsaison bei einem Gastgeber in Neureichenau buchbar. Übernachtungen und Pauschalen für Familienurlaub im Bayerischen Wald gibt es unter www.bayerischer-wald.de/Uebernachten/ in der Übersicht oder unter www.bayerischer-wald.de/Uebernachten/Angebote-Bayerwald-Expeditionen.

Naturabenteuer im Bayerischen Wald erleben Familien mit Jugendlichen auch in der warmen Jahreszeit. Zu den Sommer-Specials gehört beispielsweise eine Wildnistour von Hütte zu Hütte. Teenies erklimmen mit ihren Eltern Gipfel, wandern entlang wilder Bäche, machen selbst Feuer und erleben die grüne Natur des Nationalparks entlang verschiedener Tierspuren. Zu Wasser und an Land geht es bei einer Schlauchboottour, einem Abenteuernachmittag am Huskyhof und einer Geocaching-Tour auf Entdeckungstour mit „zwei Paddeln, drei Ländern und vier Pfoten“. Bei einem Vater-Kind-Wochenende mit Experten des Naturreisenveranstalters WaldZeit – Biologen, Geografen, Landespfleger und Waldführer aus der Region – verbringen die jungen Gäste ein Wochenende im Keltendorf Gabreta mit Übernachtung auf einfachen Strohlagern in einer Keltenhütte. Selbstgebackenes Brot aus dem Lehmofen und Essen direkt am Lagerfeuer ergänzen das keltische Abenteuer.

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.