Silvretta Montafon: Events und Touren für aktive Urlauber

Wieder anfangen mit dem Skifahren? Geht…

16.12.2013 Kommentare (0) Skigebiete

Bergweihnacht beim Fürsten

Fürstlich gute Weihnachtstage wie aus dem Märchenbuch: Im Dezember verwandelt sich das höchst gelegene Tal des Fürstentums Liechtenstein auf rund 1600 m. ü. M.in ein kleines, tief verschneites Skigebiet für alpine Skifahrer und Langläufer. Legendär sind die traditionelle Weihnacht in den heimeligen Hotels, die Weihnachtskonzerte sowie zu Silvester das Feuerwerk, die trendige Schneebar und die urgemütliche Engelburg.

Die Glocken der Friedenskapelle erklingen in der klaren Winterluft, langsam und sachte fallen Schneeflocken auf die stille, schneeweisse Berglandschaft des Fürstentums Liechtenstein. Und am nächsten Morgen locken Sonnenstrahlen auf die perfekt präparierten Pisten. Die ersten Skitourer und Schneeschuhwanderer machen sich auf den Weg in unberührtes Gelände. Die Kinder freuen sich auf den malbi-Park und die Rodelstrecken, während die Eltern wahlweise den ruhigen Start ins neue Jahr oder aktiven Wintersport geniessen. So sehen Weihnachten im Schnee und der Start ins neue Jahr  im Fürstentum Liechtenstein aus…

  • Kinder kommen im Skigebiet Malbun auf ihre Kosten. www.liechtenstein-marketing.li
  • Familienskifahren in Malbun. www.liechtenstein-marketing.li
  • Der Eislaufplatz in Malbun. www.liechtenstein-marketing.li

Der kleine Bergort Malbun lädt zum fürstlichen Urlauben ein. Das verkehrsberuhigte Dorf liegt in einem idyllischen Talkessel, bietet 23 Kilometer exzellente Pisten und gilt als sicheres Schneeparadies. Die kleinen Hütten, heimeligen Hotels, das faszinierende Licht, die Herzlichkeit der Menschen – das macht den zauberhaften Charme von Malbun aus.

Ausgezeichneter Wintersportort
Wie eine Arena umschliessen die Hänge des Malbuntales den reizvollen Wintersportort, der seine Angebote auf die Bedürfnisse von Kindern, Eltern und Grosseltern ausgerichtet hat. Dafür wurde Malbun mit dem schweizerischen Gütesiegel „Familien willkommen“ ausgezeichnet. Insbesondere der im Herzen von Malbun gelegene malbi-Park – mit Ski-Karussell, malbi-Hort, malbi-Teppich etc. ist bei Familien beliebt. Hier erleben die kleinen und grossen Besucher Schneespass pur. Und lernen spielerisch das Skifahren…

Majestätische Berge, idyllische Täler
Die atemberaubende Winterlandschaft Liechtensteins lässt sich für Geniesser optimal beim Wandern oder Langlaufen erleben. Rund 15 Kilometer Loipen in einer herrlich ruhigen Naturlandschaft erwarten den Besucher beispielsweise im Langlaufmekka Steg. Und wer gerne rodelt, dem stehen abwechslungsreiche Schlittenabfahrten zur Verfügung.

Tipp 1:

Neu in diesem Jahr ist der grosse Eislaufplatz im Hauptort Vaduz. Auf 25 mal 17 Metern wartet pures Eisvergnügen und ein kleines Weihnachtsdorf auf die Besucher.

Tipp 2:

Liechtensteiner Fürstenhütchen – Süsse Momente für die Weihnachtszeit: Ist die Schokolade nicht eine wahrlich fürstliche Köstlichkeit und eine Freude für alle Sinne? Eine edle Speise der Götter und ein Hochgenuss für Jung und Alt? Sind Gabentisch und Schokolade nicht untrennbar miteinander verbunden und lassen die Herzen zur Weihnachtszeit höher schlagen?

Die Liechtensteiner Fürstenhütchen sind eine Rarität aus dem kleinen Alpenstaat. Ebenso der edle Wein aus der Fürstlichen Hofkellerei – der übrigens nicht exportiert wird. Denn am liebsten trinken ihn die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner selbst…

Weitere Infos und Tipps für fürstliche Geschenke: www.tourismus.li.

Mehr zu Hotelangeboten und Outdoor-Erlebnissen: www.skiurlaub.li

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.